schliessen

Service

 

Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-28 oder 0180 51351-30

 

Präsentationstechnik:

Museumstechnik:

Medizintechnik:

TV- und Studiotechnik:

Tel.: 0176 105754-18

 

Überwachungstechnik:

Tel.: 0176 105754-41 oder 0176 105754-42

 

Bestellhotline Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-11

 

 

Wir sind da!
Wir sind da!
Wir sind da!

Update zum e-Pass per De-Mail

Fotostudiotechnik

09.09.2018

 

Die Erstellung eines Passbildes ist keine „hoheitliche“ Aufgabe des Einwohnermeldeamtes und soll es auch nicht werden. Die Ämter sollen sich darauf besinnen, dass das Passbild beim Gewerbe verbleibt. Denn für viele Fotografen stellt das Passbildgeschäft die Existenzsicherung dar, was jedoch den meisten Behörden nicht bewusst ist. Daher ist ein Gespräch mit der Stadt sinnvoll.

Die Passbildherstellung soll eine Dienstleistung des Gewerbes bleiben!

VST De-Mail-Versandmodul vs. Passbildautomaten im Amt

 

Warum schaffen sich Ämter einen Passbildautomaten an?

1.Digitalisierung

Die Ämter sind im Rahmen des E-Government Gesetzes angehalten worden die Prozesse zu digitalisieren,
um Transparenz zu schaffen und den Bürgerservice zu verbessern. Daher sind viele Bürgerämter
am digitalen Passbild interessiert. Allerdings wissen die meisten Behörden nicht, dass
die Portraitfotografen ihrer Stadt digitale Passbilder auf sicherem Weg per De-Mail in das Einwohnermeldeamt
senden können – und schaffen sich daher Passbildautomaten für ihre Ämter an.

2. Bürgerservice

Der Service am Bürger ist ein wichtiges Anliegen der Stadtverwaltungen, die bestrebt sind diesenService immer weiter zu verbessern. Einige Ämter müssen jedoch aus der Not heraus Passbildautomatenaufstellen, da die Öffnungszeiten der Einwohnermeldeämter mancherorts nicht synchronlaufen zu denen der Fotogeschäfte – beispielsweise sind der Montag oder der Donnerstagabendoftmals nicht abgedeckt.

 

Welche Informationen benötigt die Stadt, um eine Entscheidung für die Bilddatenübertragung per De-Mail und gegen Passbildautomaten zu treffen?

Die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung sollten in einem persönlichen Gespräch über folgendewichtige Argumente für eine Passbild-Datenübertragung per De-Mail informiert werden:

1. Der Fachfotograf kann die qualitätsgerechte Passbildherstellung nach dem gültigen Standard
für biometrische Bilder garantieren.

2. Die so entstandenen biometrischen Passbilder liegen in digitaler Form als Datei vor und können
vom Fachfotografen als kostenlose Dienstleistung gegenüber dem Amt mit einem vom BSI
zertifizierten sicheren De-Mailversand direkt ins Passamt und in den entsprechenden Workflow
übermittelt werden.

3. Die Passbilddatei kann dabei automatisch in das Formular des Amtes eingefügt werden. Die
Zuordnung erfolgt über eine Kennnummer, die auch in den Dateiinformationen des Bildes gespeichert
ist. Aufwändiges Einscannen von Papierbildern entfällt. Das Passamt spart Zeit und Fehlerquellen
beim Einscannen werden ausgeschlossen.

4. Dieses Verfahren der Bildübermittlung via De-Mail wird bereits in größeren Städten, wie Köln,
Düsseldorf oder Münster und auch in mittelgroßen Städten wie Baden-Baden und Haltern am See
erfolgreich eingesetzt.
Die Kontaktadressen zur Stadt Köln, die das Pilotprojekt durchgeführt hat, sind unten genannt. So können auch die Ämter untereinander in einen Erfahrungsaustausch treten.

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin Brigitte Nowka
E-Government und Online-Dienste
Hohe Straße 115
50667 Köln

Telefon:  0221/221-27931
Telefax:
  0221/221-33990
E-Mail:    brigitte.nowka(at)stadt-koeln.de
Internet: www.stadt-koeln.de
De-Mail:  E-Government(at)stadt-koeln.De-Mail.de

5. Die Richtlinie 03146 zur Elektronischen Bildübermittlung via De-Mail kann darüber hinaus hier eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Welche Aktivitäten liegen auf Ihrer Seite, wenn die Stadt grünes Licht gegeben hat?

  • Wenn Sie bei Ringfoto oder Europafoto organisiert sind, rufen Sie dort einfach Ihren De-Mail-Account ab. Sind Sie kein Mitglied dieser Fotoverbunde müssen Sie über die Firma Mentana Claimsoft einen De-Mail-Account erwerben.

  • Erwerb eines De-Mail-Versandmoduls über die VST GmbH

  • Weiterleitung des De-Mail-Zugangs an die VST GmbH

  • Weiterleitung der De-Mail-Adresse des oder der Zielämter und deren Ansprechpartner an die VST GmbH


Welche Leistung übernimmt VST?

Wir installieren, konfigurieren und testen die gesamte Software für die Datenübertragung zu Ihrem
Pass- bzw. Einwohnermeldeamt und senden Ihnen dann das fertig eingerichtete De-Mail-
Versandmodul für die Integration in Ihr Studionetzwerk zu. Ihr vorhandenes System exportiert
das Passbild via Netzwerk an das VST De-Mail-Versandmodul, von dem aus der Versand der Daten
an das Einwohnermeldeamt organisiert wird.


Warum rechnet sich das VST De-Mail-Versandmodul für Sie?

Die Investition in das De-Mail-Versandmodul bietet einen Mehrwert für Ihren Endkunden, aber
vor allem bietet es einen erheblichen Mehrwert für Sie als Fachfotograf, weil:

  • die Stadtverwaltung die Bürger gezielt darüber informiert, in welchen Fotostudios der Service des De-Mailversandes direkt ins Einwohnermeldeamt angeboten wird. Durch diese Empfehlung kommen auch Endkunden in Ihr Ladengeschäft, die Ihr Fotostudio zuvor nicht kannten oder nicht im Blick hatten.

  • Sie durch den Einsatz moderner Technik zeigen, dass Sie für Ihre Kunden zukunftsorientiert investieren und damit Ihre Kompetenz als Fachfotograf untermauern.

  • Ihre zufriedenen Kunden über das neue zusätzliche Leistungsangebot in Ihrem Fotostudio sprechen und dadurch die beste Werbung für Sie machen.

     

    Wir halten jede Lösung, die die Fachfotografen in die Herstellung biometrischer Passbilder und deren Übertragung per De-Mail zum Pass- bzw. Einwohnermeldeamt einbindet für die beste Lösung, da:
  • die Fachkompetenz für ein qualitätsgerechtes Passbild beim Fotografen liegt,
  • die Passbildherstellung eine gewerbliche Dienstleistung ist, die nicht vom Amt übernommen werden
    sollte,
  • die Kooperation zwischen Stadtverwaltung und Portraitfotografen, dem Passamt einen Zeitgewinn
    bringt und den Fotografen das existenzwichtige Kerngeschäft der Passbildfotografie erhält.


Unser Ziel ist die Verbesserung des Bürgerservices unter Nutzung der Digitalisierung gemeinsam mit den dienstleistenden Portraitfotografen und dem Amt voranzubringen!

 

Download:

„Technische Richtlinie 03146 Elektronische Bildübermittlung zur Beantragung hoheitlicher Dokumente (E-Bild hD)“ Herausgeber: BSI Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

"Produktblatt VST De-Mail Versandmodul"

"Argumentationsmaterial für den De-Mailversand des ePassbilds direkt ins Passamt"

 

Sie sind an diesem Thema interessiert? Dann vereinbaren Sie einen Vor-Ort-Termin mit unserem Vertriebsleiter Andreas Plank telefonisch unter 0176 105754-31 oder per Mail.

 

 

 

© VST GmbH