schliessen

Service

 

Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-28 oder 0180 51351-30

Bestellhotline: Tel.: 03671 5754-11

 

Präsentationstechnik, Museumstechnik, Medizintechnik, TV- und Studiotechnik:

Tel.: 03671 5754-18

 

Überwachungstechnik:

Tel.: 03671 5754-41 oder 03671 5754-42

 

 


VST GMBH

Am Cröstener Weg 33
07318 Saalfeld

Kontakt

Tel.:   +49 3671 5754 0
Fax:   +49 3671 5754 44

Servicekontakt
Servicekontakt
Servicekontakt

Interaktive Medienstation mit Objekterkennung und gegenüberliegender Großbildprojektion

Steinrinne Bilzingsleben

Darstellung der Lebenswelt vor 375.000 Jahren

 

In der Ausstellung auf der Steinrinne werden Homo erectus und die Tierwelt mit Hilfe von 3D-Visualisierungen lebendig. Als sozusagen erster Bilzingslebener gehört der Homo erectus Bilzingslebenensis damit zu den frühesten Menschenfunden in Mittel- und Nordwesteuropa. Auf seiner Speisekarte standen vor allem Elefant und Nashorn. Diese und viele mehr kann man ab dem 1. April 2019 in der interaktiv audiovisuellen Darstellung der Lebenswelt vor 375.000 Jahren bestaunen. In zweijähriger Arbeit übernahm die Firma Monumedia GmbH die Planung, inhaltliche Rekonstruktion, Animation, Sounddesign und Screendesign.

 

Sehen Sie in diesem Video die virtuelle Rekonstruktion der Menschen, Tiere und Umwelt mit Hilfe der Funde von 1969.

 

Technischen Details:

  • Laser-Projektor mit 7000 Lumen, gut geeignet für Museumsdauerbetrieb, da kein Lampenwechsel und Servicekosten nötig sind.
  • 42 Zoll Multitouch-Display mit integrierter Objekterkennung.
  • 3.1 Soundsystem, um den Tieren eine Stimme zu geben bzw. das Stampfen der Waldelefanten spürbar zu machen
  • PC mit spezieller Anwendungsprogrammierung

 

Highlights und Herausforderungen:

Waldelefant, Nashorn, Mosbacher Löwe und Mensch wurden per 3D-Druck nachgebildet. Mittels Objektmarkern, die am Fuß jeden Tieres befestigt wurden, kann man die Tiere auf das Display stellen und der PC erkennt sofort das aufgestellte Tier. Das funktioniert über die kapazitive Oberfläche. Zu jedem Tier lassen sich verschiedene Daten wie Aussehen, Lebensraum, Verbreitung, Bemerkenswertes usw. anwählen. Zusätzlich kann man zu jedem Exponat einen Film starten, der auf der gegenüberliegenden Wandfläche per Großbildprojektion sichtbar gemacht wird.

 

 

Taktile Elemente an einer Medienstation verknüpfen die analoge mit der digitalen Welt und ermöglichen einen Direkteinstieg zu dem jeweiligen Exponat. Dieses Konzept zeichnet sich durch einen hohe Einfachheit in ihrer Bedienung aus. Dadurch, dass die Exponate einfach berührt und bewegt werden können, wird einen größere Zielgruppe angesprochen.

 

Sören Jacobshagen, Leiter der Museumstechnik bei VST

 

 

 

Ihr Ansprechpartner / Kontakt

Sören Jacobshagen

Projektierung und Vertrieb

Museumstechnik

Tel.: 03671 5754-17
Fax: 03671 5754-45
Mobil:  0176 105754-17
soeren.jacobshagen(at)vst-pro.de