schliessen

Service

 

Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-28 oder 0180 51351-30

Bestellhotline: Tel.: 03671 5754-11

 

Präsentationstechnik, Museumstechnik, Medizintechnik, TV- und Studiotechnik:

Tel.: 03671 5754-18

 

Überwachungstechnik:

Tel.: 03671 5754-41 oder 03671 5754-42

 

 


VST GMBH

Am Cröstener Weg 33
07318 Saalfeld

Kontakt

Tel.:   +49 3671 5754 0
Fax:   +49 3671 5754 44

Servicekontakt
Servicekontakt
Servicekontakt

Erlebniswelten - die begeistern

Durch Zeiten reisen, frühere Orte zum Leben erwecken, Kunst und Geschichte anfassen – mit VST-Museumstechnik tauchen Kinder und Erwachsene in neue Welten ein.

Hörstationen

  • Individuelle Hörstationen von winzig bis gewaltig – wir passen die Hörstationen gern Ihren Individuellen Wünschen an
  • Lassen Sie sie über große Lautsprecher gewaltige Klanginstallationen abspielen, die den ganzen Raum beschallen oder schaffen Sie das Gegenteil: Kleine, individuelle Soundnischen, in denen über Kopf - oder Einhandhörer nur leise Informationen vermittelt und Ausstellungswelten ganz persönlich für den einzelnen Besucher erfahrbar werden.
  • Die Audioplayer lassen sich in jedes beliebige Möbelstück integrieren z. B. in Kinderwagen, wie im Deutschen Kinderwagenmuseum
  • Durch unterschiedliche Sensoren – vom einfachen Taster bis zum komplexen Bewegungs - oder Erschütterungssensor – entwickeln wir ein Klangerlebnis, das auch andere Sinne einbezieht. So bringen Körperschallwandler in Möbel - oder Ausstellungsstücken die Exponate selbst zum Klingen. Der Audioplayer und auch die Lautsprecher sind für den Besucher unsichtbar. Das sorgt nicht nur für ein außergewöhnliches Klanggefühl, sondern reduziert auch das Risiko, dass die Hörstationen durch Vandalismus beschädigt werden.

mehr Informationen

Videostationen

  • Einfachste Version: Mit einem hochwertigen Monitor und dem Medienplayer zum Beispiel in Dauerschleife einen Film oder eine Präsentation abspielen
  • Seherlebnis für Ihre Besucher: Mit einem Großbildmonitor oder einer Kombination aus verschiedenen Monitoren, die einen Panoramaeffekt erzeugen und viel Aufmerksamkeit erregen.
  • Besondere Effekte: Videostationen integriert in Möbel - oder Ausstellungstücke. Die Medienplayer sind darin geschickt versteckt und die Bildschirme werden selbst zum Teil des musealen Raumes. Entsprechende Möbel lassen wir gern individuell nach Ihren Bedürfnissen bauen. Dabei integrieren wir gern zusätzlich Bewegungs - , Radar - oder Erschütterungssensoren, so dass Ihr Film nicht einfach in Endlosschleife abgespielt wird, sondern immer dann beginnt, wenn wirklich ein Besucher vor die Sehstation tritt oder ein Ausstellungsstück berührt. Zusätzliche Tastsensoren verwandeln die Station in eine interaktive Videoinstallation, an der der Besucher selbst aktiv werden und den Start der Präsentation bestimmen kann.

Mehr Informationen

Interaktive Stationen

  • Wenn wir gemeinsam Ihre Medienstation konzipieren, steht am Anfang stets die Frage, was Sie wie vermitteln wollen. Egal, ob eine Edutainment - Station entstehen soll, bei der Spiel und Spaß im Vordergrund stehen oder Sie eine Recherche - Station mit wissenschaftlichem Anspruch entwickeln: Wir setzen Ihre Wünsche und Ideen in der Programmierung der Inhalte individuell um.
  • Berührungsempfindliche Oberflächen für interaktives Benutzererlebnis z. B. indem Sie in Büchern blättern, Filme oder Audiosequenzen abspielen oder die Beleuchtung einzelner Exponate steuern
  • Inhalte fast jeder Art realisierbar: PDF, Video, digitale Bücher, interaktive Spiele

Mehr Informationen

Großbildprojektionen

  • Grundsätzlich sind ganz unterschiedlichen Arten der Projektion möglich. Für alle setzen wir robuste, lichtstarke Projektoren ein, so dass die Inhalte auf Wänden und klassischen Projektionsflächen gezeigt werden können, aber auch auf besonderen, unebenen oder stark strukturierten Oberflächen. Sogar geneigte und verwinkelte Flächen können so zur Leinwand werden
  • Besondere Effekte erzielen wir mit Rückprojektionen. Dabei wird das Bild nicht auf die Vorderseite der Projektionsfläche, sondern von hinten auf spezielle, halbtransparente Trägermaterialien projiziert. So entsteht zum Beispiel auch in Vitrinen ein rahmenloses, helles Bild, das perfekt in die Ausstellungsarchitektur integriert ist.
  • Doch Ihre Besucher sollen Ihre Ausstellung nicht nur passiv bestaunen, sondern sie aktiv und mit allen Sinnen erleben. Deshalb entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen auch interaktive Projektionen. Mittels verschiedener Gesten der Finger, Hände oder sogar des gesamten Körpers können die Besucher diese Projektion beeinflussen und sie künstlerisch und spielerisch verändern.

Mehr Informationen

Rauminstallationen

  • Durch die Kombination von Sound-, Licht-, Video-, Bild und Multimediaelementen wird eine Ausstellung zum sinnlichen und emotionalen Erlebnis.
  • Die Rauminstallation bietet Orientierung und erlaubt dem Besucher, die Ausstellung völlig selbstständig zu erleben. Zugleich eröffnen sich durch die Kombination der Medienangebote Möglichkeiten, selbst aktiv einzugreifen, die Ausstellung im eigenen Tempo und nach den eigenen Vorlieben zu erfahren und bis zu einem gewissen Punkt sogar zu steuern. Das ist etwa dann möglich, wenn Sensoren auf Bewegung oder gezielte Gesten reagieren und damit in die szenografische Inszenierung eingreifen – so könnte der Besucher zum Beispiel die Beleuchtung verändern, selbst Video- oder Multimedia - Installationen abspielen oder Klangwelten erzeugen, die das Museumserlebnis intensivieren.

Mehr Informationen

Digital Signage

  • In Zusammenarbeit mit Content - Experten stellen wir für Sie wirklich bedarfsgerechte Systeme zusammen – angefangen von der Klärung der wichtigen „Content“ - Frage bis zum perfekt integrierten AV - System. Nutzen Sie unsere Projekterfahrung auch bei den Themen Brand - und Wetterschutz sowie Spezial - Befestigungen.
  • Wichtig für den „WOW“ - Faktor kann auch die Form der Visualisierung sein: Von einfachen Portrait - Monitor - Anwendungen bis zur Multi- Display - Formation ist alles möglich. Auch von der Rechteckform abweichende oder transparente LED - Flächen oder Projektionslösungen können für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen. Selbst rotierende Displays sind durch uns realisierbar.
  • Aktuelle, zielgruppenspezifische Informationen können mit entsprechender Digital Signage - Hard - und Software über RSS - Feeds, Verknüpfungen zu Internetseiten und Datenbanken automatisch aktualisiert werden.

Mehr Informationen

TouchinfoPoint - Präsentieren Sie interaktiv und intuitiv Ihre eigenen Inhalte

Ob als Infotainment - Station im Empfangsbereich oder als Ergänzung Ihrer Ausstellung - unser einfaches Baukastenprinzip ermöglicht es Bilder, Videos oder Dokumente ganz einfach und ohne Programmierkenntnisse in das System einzupflegen.

  • Bildergalerien, Videoplayer, PDF-Viewer
  • Puzzle und Memo mit eigenen Bildmotiven
  • Webbrowser zur Anzeige von Internetseite
  • Gästebuch zur Interaktion mit dem Besucher
  • Digitale Bücher zum Durchblättern von historischen Büchern und Handschriften
  • Interaktive Karte mit eigenen hinterlegten Inhalten
  • Integration eigener, externer Anwendungen
Barrierefreies System
  • Stufenlos höhenverstellbares Pult (Hub 300 mm)
  • Für stehende und im Rollstuhlsitzende Menschen gleichermaßen komfortabel bedienbar
  • Rollstuhltaugliche Ausführung gem. BGG und Richtlinie BIMK 4712
  • Standardausführung in Weißaluminium
  • weitere Farben auf Anfrage
Konfigurieren Sie Ihr eigenes System
  • 22, 32, 43, 46 oder 55 Zoll Multitouch-Display
  • Pult-, Wand- oder Tischsystem
  • Perfekt in Ihre Ausstellungsarchitektur integrierbar
  • Weitere Größen und Farben auf Anfrage

Optionale Erweiterung:

  • Einhandhörer, Kopfhörer, externe Lautsprecher oder Sensoren zur weiteren Interaktion

Individuelle Zusammenstellung Ihres TouchinfoPoints

Gern konzipieren wir für Sie ein speziell zugeschnittenes System. Dabei entscheiden Sie über Design, Material und Farbigkeit Ihrer Infotainment - Station. Sie bestimmen die Größe Ihres Multitouch - Displays und ob er mit AntiGlare - Beschichtung verarbeitet sein soll, um Reflexionen zu vermeiden. Zusätzlich können Sie zwischen individuellen Erweiterungen wie Einhandlautsprechern, Kopfhörern oder Sensoren zur weiteren Interaktion auswählen. Der TouchinfoPoint wird dann auf einem Pult, an der Wand, als Tischsystem oder in Museumsarchitektur integriert.

Aktuelle Themen

Besuchen Sie uns auf der MUTEC

Museumstechnik

MUTEC - Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik vom 5. bis 7....

Referenzen

Alfred-Brehm-Haus im Berliner Tierpark

Wo ist der Regenwald geblieben?

Das Alfred-Brehm-Haus im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde wurde 1963 als damals größtes...

Bauhaus-Töpferei Dornburg

Multi-Guide auf NFC-Chip-Basis führt durch neue Ausstellung

Auch 100 Jahre nach seiner Gründung 1919 in Weimar leistet das Bauhaus Pionierarbeit....

Oberes Tor Saalfeld

Mediale Inszenierung der Saalfelder Stadtgeschichte

Das Obere Tor in Saalfeld zeigt sich nach einer mehrmonatigen, umfassenden Sanierung in alter...

Naturerlebnishaus Gut Herbigshagen

Kombination aus Ausstellungs- und Veranstaltungstechnik

Mit Hilfe von durch VST installierte und zum Teil miteinander verbundene diverse Multitouch-...

Bauhaus-Museum Weimar

Digital Signage in und um die neue Ausstellung

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des 1919 in Weimar gegründeten Staatlichen Bauhauses...

Militärhistorisches Museum Berlin-Gatow

Moderne Medienstationen mit Inhalten die den Besucher berühren und in Erinnerung bleiben

Das Militärhistorische Museum auf dem Flugplatz Berlin-Gatow versteht sich als musealer...

Schloss Ribbeck

Die neue Ausstellung mit allen Sinnen erleben

Das Havelland hat jetzt sein Fontanemuseum. Das befindet sich im Schloss Ribbeck. In nur 4...

Steinrinne Bilzingsleben

Darstellung der Lebenswelt vor 375.000 Jahren

In der Ausstellung auf der Steinrinne werden Homo erectus und die Tierwelt mit Hilfe von...

Archäologisches Landesmuseum

Technische Überarbeitung der Dauerausstellung

Das Land Brandenburg ist reich. Reich an einer faszinierenden Kulturgeschichte, die über...

Erlebnis Industriekultur

Innovatives Thüringen seit 1800

Vom 6. Juni bis zum 9. September 2018 lädt die Leitausstellung „Erlebnis Industriekultur –...

Kloster Neuzelle

Die Pracht des Himmels auf Erden

Das Kloster Neuzelle, gelegen im Brandenburger Land südlich von Frankfurt (Oder), hatte 2018...

Stasi-Unterlagen-Archiv Berlin

Einblick ins Geheime

111 Kilometer Aktenmaterial, rund 41 Millionen Karteikarten – das war die untergegangene DDR...

Kyffhäuser Denkmal

Virtuelle Brunnenfahrt der Superlative

Der mit 176 Metern tiefste Burgbrunnen der Welt steht am Kyffhäuser. Im 12. Jahrhundert haben...

Mendelssohn-Haus

Musik im breiten Medienspektrum erleben

20 Jahre nach der Eröffnung am 4. November 1997 feiert das Mendelssohn-Haus in Leipzig seine...

"Luther und die Deutschen"

Nationale Sonderausstellung auf der Wartburg

Am 4. Mai bis 5. November 2017 ist die Wartburg in Eisenach Schauplatz der Nationalen...

Deutsches Kinderwagenmuseum

Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Das Deutsche Kinderwagenmuseum in Zeitz mit seinen mehr als sechshundert Kinder-, Sport- und...

Gedenkstätte Buchenwald

Technik im Einklang mit der Architektur

Im Mittelpunkt der neuen Buchenwald-Ausstellung stehen fast 2.500 Exponate. Objekte, Fotos...

Museum 642

Eine Entdeckungs- und Zeitreise

Pferdehimmel, Schwarze Küche und eine begehbare Litfaßsäule - das alles und vieles mehr gibt...

Schloss Bothmer

Ein Stück England im Klützer Winkel

Dem Besucher fallen sie sofort auf - die goldenen Buchstaben hoch oben über dem...

Ihre Ansprechpartner

Sören Jacobshagen

Projektierung und Vertrieb

Museumstechnik

Tel.: 03671 5754-17
Fax: 03671 5754-45
Mobil: 0176 105754-17

Oliver Kleemann

Projektierung und Vertrieb

Museumstechnik

Tel.: 03671 5754-26
Fax: 03671 5754-45
Mobil: 0176 105754-26

Sascha Höwner

Elektronikentwicklung und Qualitätsmanagement

Tel.: 03671 5754-25
Mobil: 0176 105754-25