schliessen

Service

 

Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-28 oder 0180 51351-30

 

Präsentationstechnik, Museumstechnik, Medizintechnik, TV- und Studiotechnik:

Tel.: 03671 5754-18

 

Überwachungstechnik:

Tel.: 03671 5754-41 oder 03671 5754-42

 

Bestellhotline Fotostudiotechnik:

Tel.: 03671 5754-11

 

 

Servicekontakt
Servicekontakt
Servicekontakt

© VST GmbH

Hörstationen

Vielseitige Hörstationen für ein perfektes Museumserlebnis

 

  • Hörstationen für Kopf- oder Einhandhörer oder komplette Raumbeschallung
  • Audioplayer mit hochkomplexen Sensoren für ein erstaunliches Klangerlebnis
  • Audioplayer einbaubar in jedes Möbel- oder Ausstellungsstück

 

Flüsterleise über Kopfhörer, klanggewaltig im ganzen Raum oder völlig überraschend an einzelnen Ausstellungsstücken: Mit der Hörstation wird das Museum zur Erlebniswelt. Besucher erfahren die Ausstellungen nicht nur optisch, sondern über zusätzliche Sinne. Das sorgt für Abwechslung und Spannung. Erlebtes bleibt länger in Erinnerung.

Individuelle Hörstationen von winzig bis gewaltig

Allen Hörstationen gemein ist ihr grundlegender Aufbau: Sie bestehen aus einem Audioplayer, der mit einem Verstärker und Lautsprechern sowie Sensoren zur Steuerung kombiniert wird. Das Besondere: Die Audioplayer lassen sich in jedes beliebige Möbelstück integrieren – zum Beispiel in Kinderwagen, wie im Deutschen Kinderwagenmuseum.

Darüber hinaus passen wir die Hörstationen gern Ihren individuellen Wünschen an. Lassen Sie sie über große Lautsprecher gewaltige Klanginstallationen abspielen, die den ganzen Raum beschallen. Oder schaffen Sie das Gegenteil: Kleine, individuelle Soundnischen, in denen über Kopf- oder Einhandhörer nur leise Informationen vermittelt und Ausstellungswelten ganz persönlich für den einzelnen Besucher erfahrbar werden.

Hörstationen mit Körperschallwandlern schaffen zusätzliche Sinnesreize

Durch unterschiedliche Sensoren – vom einfachen Taster bis zum komplexen Bewegungs- oder Erschütterungssensor – entwickeln wir ein Klangerlebnis, das auch andere Sinne einbezieht. So bringen Körperschallwandler in Möbel- oder Ausstellungsstücken die Exponate selbst zum Klingen. Der Audioplayer und auch die Lautsprecher sind für den Besucher unsichtbar. Das sorgt nicht nur für ein außergewöhnliches Klanggefühl, sondern reduziert auch das Risiko, dass die Hörstationen durch Vandalismus beschädigt werden.

  • © A. Kranert

  • © VST GmbH

  • © VST GmbH

  • © Ulrich Fischer


Ihr Ansprechpartner / Kontakt

Sören Jacobshagen

Projektierung und Vertrieb

Museumstechnik

Tel.: 03671 5754-17
Fax: 03671 5754-45
Mobil 0176 105754-17
soeren.jacobshagen(at)vst-pro.de